Info
20.05.2017
14 Uhr
Monacensia im Hildebrandhaus, Maria-Theresia-Str. 23, Treffpunkt: Glasanbau, Eingang Siebertstr. 2, München
Eintritt: frei
images/lpbevents/2016/11/Hildebrandhaus-bm.jpg

Öffentliche Führungen in der Monacensia

Ein Meilenstein für das kulturelle Leben der Stadt München ist geschafft: Die Monacensia im Hildebrandhaus öffnet ab Freitag, den 9. Dezember 2016 wieder ihre Tore für die Öffentlichkeit. Nach der denkmalgerechten Sanierung der Künstlervilla des Bildhauers Adolf von Hildebrand (1847-1921) durch das städtische Baureferat ist das literarische Gedächtnis der Stadt München nun wieder an seinen gewohnten Standort am Bogenhauser Isarhochufer gezogen. Die architektonische Sanierung ging mit einer inhaltlichen Neukonzeption der traditionsreichen Kultureinrichtung einher. Viel Neues ist zu sehen und zu erleben: Die öffentlich nutzbaren Flächen haben sich deutlich erweitert, es gibt neue Bibliotheks- und Leseräume, eine Dauerausstellung zum "Literarischen München zur Zeit von Thomas Mann", eine Präsentation zur Biografie der Künstlervilla, Raum für Wissenschaft und kulturelle Bildung und nicht zuletzt mit dem neu gestalteten Garten und dem Café MON ein angenehmes Ambiente für die entspannte Muße.

Zu einer kostenlosen Führung durch die Sonderausstellung "Mon Oncle. Klaus und Heinrich Mann" lädt Sie die Münchner Volkshochschule herzlich ein.

Treffpunkt: Glasanbau, Eingang Siebertstr. 2. Keine Anmeldung nötig.



Externe Links:

Website Monacensia

Kommentar schreiben
Städteporträts
Städteporträts