Info
9.12.2016
11 Uhr
Monacensia im Hildebrandhaus, Maria-Theresia-Str. 23, München
Bis: 11.12.2016
Eintritt: frei
images/lpbevents/2016/11/Hildebrandhaus-bm.jpg

Das Eröffnungswochenende der Monacensia im Hildebrandhaus

Ein Meilenstein für das kulturelle Leben der Stadt München ist geschafft: Die Monacensia im Hildebrandhaus öffnet ab Freitag, den 9. Dezember 2016 wieder ihre Tore für die Öffentlichkeit. Nach der denkmalgerechten Sanierung der Künstlervilla des Bildhauers Adolf von Hildebrand (1847-1921) durch das städtische Baureferat ist das literarische Gedächtnis der Stadt München nun wieder an seinen gewohnten Standort am Bogenhauser Isarhochufer gezogen. Die architektonische Sanierung ging mit einer inhaltlichen Neukonzeption der traditionsreichen Kultureinrichtung einher. Viel Neues ist zu sehen und zu erleben: Die öffentlich nutzbaren Flächen haben sich deutlich erweitert, es gibt neue Bibliotheks- und Leseräume, eine Dauerausstellung zum "Literarischen München zur Zeit von Thomas Mann", eine Präsentation zur Biografie der Künstlervilla, Raum für Wissenschaft und kulturelle Bildung und nicht zuletzt mit dem neu gestalteten Garten und dem Café MON ein angenehmes Ambiente für die entspannte Muße.

Wir laden alle Münchnerinnen und Münchner herzlich ein, an unseren Tagen der offenen Tür von Freitag, den 9. bis Sonntag, den 11. Dezember 2016 die sanierten und erweiterten Räumen der Monacensia im Hildebrandhaus zu besichtigen und mit uns ins Gespräch zu kommen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Programm

Freitag, 9. Dezember 2016
11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr: Führung der Münchner Volkshochschule durch die neu sanierten Räume der Monacensia im Hildebrandhaus und durch die Dauerausstellung "Literarisches München zur Zeit von Thomas Mann. Von der Bohème zum Exil".

19 Uhr: Lesung & Musik: Lieber Zauberer! Thomas Mann in Briefen und Aufzeichnungen seiner Kinder
Uwe Naumann, Familie-Mann Experte und Kurator der Sonderausstellung "Mon Oncle. Klaus und Heinrich Mann", präsentiert ein Kaleidoskop von Texten der Kinder von Thomas und Katia Mann. Die Schauspielerin und Sprecherin Sabine Kastius liest ausgewählte Texte, musikalisch begleitet von Hugo Siegmeth.

Samstag, 10. Dezember 2016
11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr: Führung der Münchner Volkshochschule durch die neu sanierten Räume der Monacensia im Hildebandhaus und durch die Dauerausstellung "Literarisches München zur Zeit von Thomas Mann. Von der Bohème zum Exil".

19 Uhr: Lesung, Gedichte und Chansons. Szenen einer Ehe - Frank und Tilly Wedekind
Anatol Regnier, Schriftsteller und Enkel von Frank Wedekind, und die Sängerin und Kabarettistin Julia von Miller lesen aus dem Briefwechsel zwischen Frank Wedekind und seiner Frau Tilly und tragen Gedichte und Chansons von Frank Wedekind vor.

Sonntag, 11. Dezember 2016
11 Uhr: Buchpräsentation & Musik: Literarisches München zur Zeit von Thomas Mann
Elisabeth Tworek, Leiterin der Monacensia und Kuratorin der Dauerausstellung "Literarisches München zur Zeit von Thomas Mann" präsentiert ihren gleichnamigen Bildband, der soeben im Verlag Friedrich Pustet, Regensburg, erschienen ist. Die Schauspielerin Laura Maire und der Schauspieler Thomas Birnstiel lesen ausgewählte Texte.
Einführung: Fritz Pustet, Verleger
Musik: Titus Waldenfels, Bavarian Swing, Jazz & Volksmusik

14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr: Führung der Münchner Volkshochschule durch die neu sanierten Räume der Monacensia im Hildebrandhaus und durch die Dauerausstellung "Literarisches München zur Zeit von Thomas Mann. Von der Bohème zum Exil".



Externe Links:

Website Monacensia