Info
23.07.2019, 12:34 Uhr
Redaktion
Betriebsgeflüster
images/lpbblogs/redaktion/2019/klein/Hoffmann_Sandra_klein_lpb.jpg
© Thomas Dashuber

Sommerwerkstatt Literarisches Schreiben mit Sandra Hoffmann

Wir haben sie alle: Sie sind lange vorbei, aber beschäftigen uns noch immer am Tag und manchmal sogar nachts, sie waren ganz besonders schön oder sehr schmerzhaft, für den Rest der Welt aber eigentlich ganz unwichtig. Der eine Abend, als die Polizei plötzlich im Hof stand, und sagte, der Vater hatte einen Unfall. Oder wie nach dieser Wanderung durch karge griechische Landschaft der Wein und das Essen am Abend am Meer schmeckten ...

Wie wird aus solchen Erlebnissen eine kleine oder große Geschichte oder vielleicht sogar ein Roman? Wie kann ein Erlebnis so erzählt werden, dass es auch fremde Menschen irgendwie angeht, interessiert? Wie geht das eigentlich, gut schreiben?

Was wir tun: Wir machen Schreibübungen, arbeiten an den Teilnehmertexten und nehmen manchmal kleine Stücke zeitgenössischer Literatur zu Hilfe, um zu verstehen, wie gute Texte funktionieren.

Zur Anmeldung geht's HIER.

*


Mitzubringen: Eine mit Computer getippte, ausgedruckte Geschichte, 1 bis 3 Seiten lang

Kursort: Unterföhring, vhs-Zentrum, Seminarraum, V1.15, Am Bahnhof 13

Kurstermine: 5 Termine, Beginn: 02.09.2019, 09:30 - 13:00 Uhr

Kursgebühr: 210,00 €

Kursnummer: P2110

**

Sandra Hoffmann lebt als freie Schriftstellerin in München. Sie unterrichtet kreatives und literarisches Schreiben und schreibt für das Radio und DIE ZEIT. Zu ihren literarischen Auszeichnungen zählen u.a. der Thaddäus-Troll-Preis für ihren Roman Was ihm fehlen wird, wenn er tot ist (2012) und zuletzt der Hans-Fallada-Preis für den Roman Paula (2018). Im September erscheint ihr neuer Roman Das Leben spielt hier.