„Gedicht des Monats“ in der Giesinger Stadtbibliothek

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/instblog/2017/klein/Gedicht500.jpg
© Maximilian Ott

Seit über vier Jahren nun macht der rote Poesiebriefkasten die Klappe auf für Poesie. Die kleine handbemalte Blechkiste hat seither nicht nur fast 1000 Gedichte geschluckt, sondern auch ein lebendiges, poetisches Mitmach-Projekt um den Verein Poesieboten hervorgebracht. Zur Feier des vierten Geburtstages hat sich der Verein eine Gedichtaktion überlegt, bei der alle Poesiebegeisterten in München und von überall her mitmachen können.

*

Zum vierten Geburtstag gibt‘s eine Aktion: Ab November 2017 wird monatlich von einer Jury ein „Gedicht des Monats“ gekürt und in der Stadtbibliothek Giesing (Deisenhofener Straße 20) ausgestellt. Nach einem Jahr wird aus allen zwölf Monats-Gedichten ein schön gestalteter Jahreskalender für 2019 zusammengestellt und gedruckt. Die Auswahl der Gedichte möchte repräsentativ sein und stellt keine Wertung dar.

Mitmachen kann jeder: Die Gedichte können gereimt sein oder ungereimt – Hauptsache sie sind selbstverfasst und kommen von Herzen. Sie sollten nicht zu lang sein, damit sie gut auf eine DIN A4-Seite passen. Gerne dürfen sie mit der Hand geschrieben sein und mit Bildern oder Zeichnungen ausgeschmückt werden. Das ist aber kein Muss. 

Die Themen sind frei wählbar, ein saisonaler Bezug darf sein. Ob auf Hochdeutsch, in Mundart oder in jeder anderen Sprache (eventuell mit Übersetzung) – jedes Gedicht ist willkommen.

Die Postanschrift lautet:

Poesiebriefkasten
Stichwort „Gedicht des Monats“
Wirtstraße 17
81539 München  

Alle eingesandten Gedichte sind ab 7. Dezember 2017 in einer Gedichte-Ausstellung im „Spix“, dem neuen Giesinger Treffpunkt für Kunst und Poesie, zu sehen.


Externe Links:

Poesieboten e.V.


Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Städteporträts
Städteporträts
Mehr