Info
01.03.2016, 10:46 Uhr
Stadt Erlangen
Spektakula
images/lpbblogs/redaktion/2016/klein/Comic.jpg

17. Internationaler Comic-Salon Erlangen

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/instblog/2016/klein/Messe_Malter9089_500.jpg
16. Internationaler Comic-Salon Erlangen 2014 © Erich Malter

Zum 17. Internationalen Comic-Salon Erlangen vom 26. bis 29. Mai 2016 werden wieder über 25.000 Besucherinnen und Besucher in der deutschen Comic-Hauptstadt erwartet. Gegründet 1984, hat sich die Biennale längst zum größten und wichtigsten Festival für grafische Literatur und Comic-Kunst im deutschsprachigen Raum entwickelt und großen Anteil daran, dass der Comic auch in Deutschland längst als Kunstform anerkannt ist. Der Internationale Comic-Salon verbindet in seinem Programm Kunst und Kommerz, Mainstream und Avantgarde und spiegelt die ganze Vielfalt dieses lebendigen Genres wider.

*

Das Herz des Internationalen Comic-Salons schlägt auf der Comic-Messe im Kongresszentrum: Rund 150 Aussteller – Verlage, Händler, Künstlergruppen und Comic-Klassen von Hochschulen – aus dem In- und Ausland präsentieren hier ihr Programm. Zahlreiche Neuerscheinungen werden erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und über 400 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt kommen nach Erlangen, zeichnen live und signieren ihre Bücher. Hochkarätige Ausstellungen mit Tausenden von Originalzeichnungen im gesamten Stadtgebiet machen Erlangen zu einem einzigartigen Comic-Museum auf Zeit.

Der Max und Moritz-Preis ist die bedeutendste Auszeichnung für grafische Literatur im deutschen Sprachraum. Er wird durch eine von der Stadt Erlangen berufene unabhängige Fachjury in verschiedenen Kategorien vergeben und trägt seit über 30 Jahren wesentlich zur gesellschaftlichen und künstlerischen Anerkennung des Comics bei. Mit ihm wird die Arbeit herausragender Künstlerinnen und Künstler gewürdigt, verdienstvolle Verlagsarbeit bestärkt und die Auseinandersetzung über grafische Literatur intensiviert. Die Max und Moritz-Gala (Freitag, 27. Mai 2016, 21:00 Uhr), moderiert von Hella von Sinnen und Christian Gasser, gilt als einer der Höhepunkte des Internationalen Comic-Salons.

Das Salon-Programm umfasst darüber hinaus Vorträge, Gespräche und Diskussionen mit Zeichnern, Autoren, Verlegern und weiteren Experten zu aktuellen Themen des Comic-Markts und Schwerpunkten des Salons, Comic-Lesungen, Zeichenwettbewerbe, Workshops und vieles mehr. Neben neuen Comic-Verfilmungen sind beim Comic Film Fest in den Erlanger Kinos Animationsfilme – von aktuellen Animes bis zur Avantgarde – zu sehen. Zahlreiche Aktionen für Kinder, Jugendliche und Familien bei reduzierten Eintrittspreisen bietet der Familien-Sonntag (29. Mai 2016).

Die konkreten Programmschwerpunkte des 17. Internationalen Comic-Salons Erlangen werden im April bekanntgegeben. Der Kartenvorverkauf startet ab Anfang März 2016. Nähere Informationen dazu auf der Homepage.

Eindrücke vom 16. Comic-Salon in Erlangen 2014



© Erich Malter & Georg Pöhlein


Externe Links:

Homepage des Internationalen Comic-Salons Erlangen


Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Städteporträts
Städteporträts