Luitpoldstraße 6
90402 Nürnberg
Telefon: 0911/2342658
Fax: 0911/2342659
Website
E-Mail: literaturhaus-nuernberg[at]odn.de

Literaturhaus Nürnberg

Im Jahr 1996 veranstaltet der LiteraturClub Nürnberg e.V. erstmals Lesungen mit national und international bekannten Autoren in Nürnberg.  Zunächst finden diese im Gesellschaftshaus „Museum“ in der Campestraße statt, später – als der Publikumszulauf stetig größer wird – im Marmorsaal des Presseclub Nürnberg e.V. am Gewerbemuseumsplatz. Allerdings sind auch dessen Kapazitäten begrenzt, und so scheint ein eigenes Haus bald notwendiger denn je.

Unter Mitwirkung des LiteraturClubs Nürnberg e.V. und des Presseclubs gründet ein Initiativkreis deshalb den Verein Literaturhaus Nürnberg e.V., Ziel ist die Einrichtung und der Betrieb eines Literaturhauses. Im Jahr 2002 ist es soweit: Der Medienunternehmer Gunther Oschmann erwirbt das Haus in der Luitpoldstraße 6, das Ende der 1950er Jahre als Spielwarenkaufhaus H.P. Virnich errichtet wurde und fast zehn Jahre nach der Aufgabe des früheren Besitzers ungenutzt geblieben war. Bis Ende 2003 wird das Haus zu einem Literaturhaus mit Gastronomie umgebaut, am 10. Dezember desselben Jahres feiert es seine Eröffnung mit Christa Wolf als besonderem Gast.

Anders als die Literaturhäuser anderer großer Städte erhält das Literaturhaus Nürnberg keine städtische Unterstützung.


Kommentar schreiben