Info

Ausschnitt aus einer Graphic Novel von Barbara Yelin

https://www.literaturportal-bayern.de/images/yelin_500.jpg
(aus: "Irmina" © Barbara Yelin / Reprodukt, 2014)

Ganz herzlich danken wir der Comic-Zeichnerin Barbara Yelin dafür, dass sie uns anlässlich des Gratis-Comic-Tages eine Seite aus ihrer beeindruckenden Graphic Novel Irmina überlässt.

Darin reist die Hauptfigur Irmina Mitte der 1930er Jahre nach London, um eine Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin zu beginnen. Sie lernt Howard aus der Karibik kennen, dem sie sich im Streben nach einem selbstbestimmten Leben verbunden fühlt. Durch den klugen und zielstrebigen Oxfordstudenten beginnt Irmina ihren Blick auf die Welt zu weiten. Doch findet ihre Beziehung ein jähes Ende, als Irmina, bedrängt durch die politische Situation, nach Berlin zurückkehrt. Im nationalsozialistischen Deutschland steht sie vor der Möglichkeit, den erstrebten Wohlstand endlich zu erlangen, wenn sie dafür die verbrecherische Ideologie des Regimes nicht infrage stellt. Und die politischen Ereignisse eskalieren weiter und weiter …

Irmina ist ein packendes Drama um die Entscheidung zwischen persönlicher Freiheit und dem Drang nach gesellschaftlichem Aufstieg. Basierend auf einer wahren Geschichte, erzählt Yelin in atmosphärisch dichten Bildern einen Werdegang voller Brüche, der aber auch exemplarisch für die Mitschuld durch Wegsehen und Vorteilsnahme vieler im Nationalsozialismus stehen kann.

In der Süddeutschen Zeitung nannte Thomas von Steinacker Barbara Yelin "eine der wichtigsten Comic-Künstlerinnen ihrer Generation”.

Sie wurde in München geboren und studierte Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg. Zunächst erschienen von ihr in Frankreich die Comicgeschichten Le visiteur und Le retard. In deutscher Sprache zeichnete sie Beiträge für die Anthologien Spring und Pomme d’amour. Ihren Comic Gift veröffentlichte sie 2010, der Comicstrip Rieke erschien 2011/12 regelmäßig in der Frankfurter Rundschau.


Externe Links:

Website der Autorin

Irmina im Reprodukt Verlag

Gratis-Comic-Tag


Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Blogartikel
Mehr