Info

Deutsch-tschechisches Autorentreffen im Literaturhaus Oberpfalz 2014

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/instblog/2015/klein/Bay_TschechGrenze_500.jpg

Nach zwei deutsch-tschechischen Autorentreffen, die in 2011 in Cheb und 2012 in Lidice bei Prag stattfanden, luden das Prager Literaturhaus und das Literaturhaus Oberpfalz diesmal auf die bayerische Seite nach Sulzbach-Rosenberg und in die Oberpfalz ein. Das Austauschprogramm sah neben einer gemeinsamen Lesung und dem Besuch der Sulzbacher Synagoge eine Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Flossenbürg und eine Grenzwanderung im Oberpfälzer Wald vor – vom Centrum Bavaria Bohemia in Schönsee ging es über das Grenzdorf Friedrichshäng auf der bayerischen Seite zu den Überresten der ehemaligen Gemeinde Plöß / Pleš, von der Mauerreste, aber auch der Friedhof noch erhalten sind. Wie auch andere Dörfer hinter dem Eisernen Vorhang, war Plöß nach dem Zweiten Weltkrieg nach der Vertreibung deutscher Einheimischer zerstört worden.

Durch die Besuche dieser beiden für die gemeinsame Historie wichtigen Orte in der Oberpfalz knüpfte das Treffen thematisch an den Austausch 2012 an: das Thema „Gewalt und Gedächtnis“ bietet auch dieses Mal die Klammer für die Texte, die nach dem Treffen entstanden sind. Teilnehmer waren Sandra Hoffmann, Petra Morsbach, Christian Schloyer und auf tschechischer Seite Radek Fridrich, Jakuba Katalpa und Marek Šindelka.

Das Treffen wurde unterstützt vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und dem Deutsch-tschechischen Zukunftsfonds.


Externe Links:

Centrum Bavaria Bohemia


Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte