Info

Städtische Arbeitsstipendien für Münchner Autorinnen und Autoren

In ihrer Sitzung am 22.10.2014 hat die Vollversammlung des Stadtrats die Einrichtung von Arbeitsstipendien für Münchner Autorinnen und Autoren beschlossen. Ab 2015 vergibt die Stadt München jährlich zwei mit jeweils 6.000 Euro dotierte Arbeitsstipendien für neue literarische Projekte von Autorinnen und Autoren, die sich mit ihrem Werk bereits literarisch ausgewiesen haben und im Literaturbetrieb in Erscheinung getreten sind.

Eine Eigenbewerbung ist erforderlich. Einsendeschluss für die erste Ausschreibung ist der 12. März 2015; die Entscheidung über die Vergabe durch den Stadtrat ist für Sommer 2015 geplant. Die detaillierten Bewerbungsbedingungen sind unter www.muenchen.de/literatur (Kommunale Preise und Literaturförderung / Arbeitsstipendien) zu finden.

Die Arbeitsstipendien sind eine wichtige Ergänzung der Preise und Stipendien im Bereich Literatur. Die seit 1991 vergebenen Literaturstipendien fördern ausdrücklich den literarischen Nachwuchs; der Tukan-Preis zeichnet als Buchpreis eine herausragende Neuerscheinung aus, und der Literaturpreis würdigt ein literarisches Gesamtwerk. Mit den Arbeitsstipendien soll den vielen Münchner Autorinnen und Autoren, die bereits mehrere Bücher veröffentlicht haben, ein Freiraum für die Arbeit an neuen Projekten gegeben werden, insbesondere an solchen, die einen längeren Arbeitsprozess und Recherchen erforderlich machen.



Kommentar schreiben