Info

LISAR, der Münchner Bücherflohmarkt mit Poesie

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/instblog/2017/klein/lisar_presse_08_klein.jpg

LISAR (Lesen an der Isar) ist zweimal im Jahr ein fester Termin im Stadtkalender. Am 24. Juni wird die Fußgängerpromenade oberhalb der Isar an der Widenmayerstraße schon zum 13. Mal zur Büchermeile. Wieder reihen sich Tisch an Tisch, Decke an Decke von großen und kleinen bibliophilen Münchnerinnen und Münchnern. Verkauft werden darf alles, was irgendwann gedruckt wurde, Romane und Sachbücher, Bildbände, Musiknoten und Comics ...

Dann streunen sie wieder entlang, die Schmökerer und Genießerinnen guter Literatur, aktueller Romane, antiquarischer Schätze. Es lohnt sich – auf beiden Seiten der Tische ziehen die BücherfreundInnen mit Gewinn von dannen.

Wie immer im Frühsommer gibt es ein literarisches Event – diesmal mit dem Münchner Poesiebriefkasten:

Gedichte-Girlanden weisen den Weg zum blauen Trafo-Häusl. Dort laden ab 11.30 Uhr die Poesieboten zu einer „Isar-Poesie“ ein. Wer selbstverfasste Lyrik vortragen möchte, kann sich unter info[AT]poesiebriefkasten.de anmelden oder spontan mitmachen. Gedichte für die Girlanden können bis zum 22.6. an den Poesiebriefkasten, Wirtstr. 17, 81539 München geschickt werden. Bastellustige können vor Ort Poesieschifferl fertigen. Diese treten dann gegen 13.30 Uhr die Isar flussabwärts ihre Reise in den Münchner Norden an. Aufgepasst: Wer ein solches schwimmendes Gedicht auffischt und sich meldet, erhält ein kleines Dankeschön!

Alles Weitere zum Poesie-Briefkasten auf der Website

http://www.poesiebriefkasten.de/briefkasten.

Über Uhrzeiten und Spielregeln von LISAR informiert die Homepage

https://buecherflohmarkt-lisar.com.

Ersatztermin bei Regen ist der 1. Juli 2017.


Externe Links:

Poesieboten e.V.

LISAR


Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte