Info

Kunstminister lobt Übersetzerstipendium aus – Bewerbung bis 1. März 2017

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/instblog/2017/klein/door_500.jpg

Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle lobt auch im Jahr 2017 ein Arbeitsstipendium für ein anspruchsvolles Übersetzungsvorhaben aus. „Die literarischen Übersetzerinnen und Übersetzer öffnen uns die Türen zur Weltliteratur. Diese wichtige kulturelle Leistung honoriert der Freistaat mit einem jährlichen Stipendium“, so der Minister. Das Stipendium wird seit 2009 vergeben und ist mit 6.000 € dotiert.

*

Das Stipendium ermöglicht es einer Übersetzerin bzw. einem Übersetzer, sich ohne wirtschaftlich-materiellen Zwang einem Übersetzungsvorhaben zu widmen. Bisher erhielten das Stipendium Sabine Roth, Andrea Ott, Regina Rawlinson, Michael von Killisch-Horn, Kristina Kallert, Dr. Axel Monte, Birgit Leib und Andrea O’Brien.

Literarische Übersetzerinnen und Übersetzer aus Bayern können sich bis zum 1. März 2017 beim Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst bewerben. Weitere Informationen dazu sind hier zu finden.


Externe Links:

Literaturförderung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst


Kommentar schreiben