Info
14.02.2017, 12:33 Uhr
Redaktion
Redaktionsblog
images/lpbblogs/redaktion/2017/klein/Krimifestival_Muenchen_164.jpg

15. Internationales Krimifestival München

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/redaktion/2017/klein/festival_500.jpg
(c) Sabine Thomas

Am 13. März 2017 fällt der Startschuss zum 15. Internationalen Krimifestival München. Der Britische Bestsellerautor Simon Beckett eröffnet im Gasteig das renommierte Festival für Kriminalliteratur, das die zahlreichen Facetten des Krimi-Genres präsentiert.

15 Jahre Mord und Totschlag: Als Krimifestival-Chef Andreas Hoh, der am 13. März nicht nur das Festival-Jubiläum, sondern auch seinen eigenen Geburtstag feiert, gemeinsam mit Sabine Thomas vor 15 Jahren das Krimifestival München gründete, gab es durchaus auch skeptische Stimmen. Ein eigenes Festival nur für Kriminalliteratur? Das Konzept ist jedoch aufgegangen. Der Krimi-Boom ist ungebrochen, der Erfolg spricht für sich: Von Jahr zu Jahr steigerten sich die Zuschauerzahlen auf bis zuletzt rund 20.000 pro Jahr, schon mehrfach füllten die Krimi-Events den Circus-Krone-Bau mit über 2.000 "Augenzeugen" bis auf den letzten Platz, die meisten Lesungen sind ausverkauft.

Die Crème de la Crème der internationalen Krimi- und Thriller-Autoren war schon beim Krimifestival München zu Gast, darunter Stephen King, John Grisham, James Ellroy, Elizabeth George und Donna Leon. 2013 wurde das Krimifestival München mit dem "Deutschen Lesepreis" der Stiftung Lesen in der Kategorie "Herausragendes individuelles Engagement" ausgezeichnet, inzwischen zählt das Krimifestival München zu einem der renommiertesten Festivals für Kriminalliteratur.

In diesem Frühjahr erwarten die Festivalmacher neben Simon Beckett hochkarätige internationale Stars wie Ian Rankin, Jussi Adler-Olsen und Martin Walker sowie deutschsprachige Bestsellerautoren wie Rita Falk, Klaus Peter Wolf, Nicola Förg, Melanie Raabe, Bernhard Aichner und Oliver Pötzsch, der es mit seiner Henkerskrimi-Saga sogar auf die amerikanischen Bestsellerlisten geschafft hat. Lokalmatadoren aus München bereichern das  Festivalprogramm mit Ihren Buchpremieren, darunter Krimipreisträger Robert Hültner, Su Turhan, Andreas Föhr, Harry Kämmerer und Steinleitner & Edlinger.

Comedy-Crime vom Feinsten präsentiert Bernd Stelter mit seinem Camping-Krimi, aber auch viele andere Lesungen versprechen im wahrsten Sinne des Wortes eine Mords-Gaudi.

Real Crime bieten Mordermittler Josef Wilfling im Knast und Leichenpräparator Alfred Riepertinger im Sektionssaal des Pathologischen Instituts, wo zahlreiche TV-Krimis gedreht werden.

Die Lesungen finden an unterschiedlichen "Tatorten" statt, darunter Anatomische Anstalt, Polizeipräsidium, Schießkeller im LKA, Knast, Juristische Bibliothek im Rathaus, Pressehaus Bayerstraße, Alpines Museum auf der Praterinsel, Schlachthof, Theater Drehleier, Volkstheater, Circus Krone Bau.

Zum Finale des Krimifestivals zieht beim "Nachschlag" der Krimi-Dampfer im Sonnenuntergang über den Starnberger See.

 

Der Vorverkauf läuft ab sofort.

Infos & Tickets: www.krimifestival-muenchen.de

 


Externe Links:

Gesamtes Programm


Kommentar schreiben