Info

Sommerfest des Poesiebriefkastens am 17. Juli

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/instblog/2016/klein/wanderbriefkasten_500.jpg
Der Wanderposiebriefkasten Trambahnhäusl Ramersdorf © Poesieboten e.V.

Reif für die Poesie-Insel? Am Trambahnhäusl, Rosenheimer Straße 238, laden die Poesieboten am 17. Juli um 13:00 Uhr Ramersdorfer und Poesiebegeisterte zu einem schillernden Sommerfest ein. Dabei wird hinterm Häusl ein Poesiegarten eröffnet. Dort ranken sich die seit drei Monaten im Poesiebriefkasten gesammelten Gedichte um die alten Ahornbäume und die Ramersdorfer können den ganzen Sommer lang auf der grünen Verkehrsinsel inmitten der Gedichte flanieren.

Dann heißt es Bühne frei für alle Dichtenden. Diese können ihre Werke vortragen, vorsingen oder szenisch darstellen. Anmeldung ist unter info[AT]poesbriefkasten.de, aber auch spontan möglich. Zuhörer sind herzlich willkommen.

Pianistin Tanja Richter umrahmt den Nachmittag mit eigenen Kompositionen auf dem Klavier. Christoph Bückers, der Buchdrucker von München schillert, dem bald erscheinenden Gedichtband des Poesiebriefkastens, wird singend einen Einblick in die „schwarze Kunst“ gewähren. Das Buch erscheint im SMART & NETT Verlag.

Der Eintritt  ist frei. Das Trambahnhäusl ist rollstuhlzugänglich. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.


Externe Links:

Poesieboten e. V.

München schillert im SMART & NETT Verlag


Kommentar schreiben