Info

Büchersendung: Die besten Texte der PULS Lesereihe

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/autorblog/klein/holzer_2.jpg
© BR/Markus Konvalin

Zehn Jahre Lesereihe, zehn Jahre junge bayerische Autoren, die quer durch die Region auf Bühnen gelesen, gerappt und manchmal auch geschrien haben. Literatur ohne Abendgarderobe und direkt aus dem Leben  ist eben eine etwas andere Literaturveranstaltung, die Lesereihe des Bayerischen Rundfunks. Jedes Jahr wählen wir zwölf junge Autoren unter 30 aus, mit denen wir in Bayern auf Tour gehen. In Clubs präsentieren sie dann ihre Texte, viele stehen dabei zum ersten Mal auf einer Bühne. Immer mit dabei sind Musiker, die aber nicht nur das machen, was sie eh schon können Musik sondern auch selbst eine Geschichte schreiben und lesen. Neuland also für alle.

Und jetzt dieses Buch: Mit allen Teilnahmetexten aus dem aktuellen Jahr, einigen Künstlertexten und einem Best-of der Geschichten aus den letzten Jahren  stellvertretend für all die tollen Texte, die wir in den letzten Jahren auf die Bühne bringen durften. Mit dabei ist zum Beispiel Lara Hampe, die inzwischen am renommierten Leipziger Literaturinstitut studiert. Aber auch für alle anderen Beiträge gilt: Es sind kreative Geschichten, verquer gedacht, lustig-schockierend, herzerwärmend-skurril. Und jedes Jahr zu einem anderen Motto, das jede Menge Platz für eigene Interpretationen lasst: „Aussichtslos“, „Ein Tag am Yeah!“, „Lass uns Freunde sein“, um nur einige zu nennen.

Was anderswo hochtrabend als Anthologie im Regal steht, ist für uns schlicht der Beweis, wieviel Talent und Potenzial in der bayerischen Literaturszene steckt.

Es hat wirklich etwas Magisches, das zu begleiten: Während der Wettbewerbsphase stellen sich junge Autoren bei uns mit ihren Texten vor, eine hochkarätige Jury wählt daraus die besten Geschichten aus – und die erwachen auf der Bühne dann zum Leben, vorgetragen von Charakteren und Temperamenten. Und immer: andächtig aufmerksames Publikum und tosender Applaus nach den Lesungen.

Unser Dank gilt allen Autoren, Juroren und Musikern aus den vergangenen zehn Jahren, die die PULS Lesereihe zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Stellvertretend danken wir der Auswahljury 2015: Meike Harms, Manuel Möglich, Claudius Nießen, Kristina Pöschl und unserer Tourmusikerin Mine, die in dem Buch ebenfalls mit einem Text vertreten ist.

Und wir? Wir sind PULS, das junge Programm des Bayerischen Rundfunks. Im Radio, im Fernsehen, im Netz und als App. Natürlich auch draußen auf Lesereihe, jedes Jahr aufs Neue. 2015 übrigens unter dem Motto „Sind wir bald da?“ Nö. Kann gerne so weiter gehen. Viel Vergnügen mit den Texten.

 


Externe Links:

Dominic Holzer bei PULS

Verlagswebsite

PULS-Website


Kommentar schreiben