Info
08.12.2015, 12:58 Uhr
Veronika Schöner
Redaktionsblog
images/lpbblogs/_big/Sieveking_164x200.jpg
Caroline Sieveking © Steffen Leiprecht

Caroline Sieveking erhält Kleinverlagspreis 2015

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbblogs/Mit_Leib_und_Seele_Cover_web_klein.jpg
Cover des im Sieveking-Verlag erschienenen Ausstellungskataloges "Mit Leib und Seele" zur Rokoko-Ausstellung in der Hypo-Kunsthalle

Bereits zum siebten Mal hat Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle den Kleinverlagspreis des Freistaats verliehen. Die Auszeichnung wurde geschaffen, um die Bedeutung kleiner, unabhängiger Verlage im Buchmarkt hervorzuheben. Die Veranstaltung hat im Rahmen des Literaturfests München in der Bibliothek des Literaturhauses als Auftakt zum Markt der unabhängigen Verlage stattgefunden.

*

2015 geht der Preis an den Kunstbuchverlag Sieveking. Caroline Sieveking gründet den Verlag 2013 und kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung zurückgreifen. Ihre berufliche Ausbildung erhält sie beim Prestel Verlag und an der Universität der Künste Berlin. 1990 macht sie sich mit einer Agentur, die Kommunikations- und Werbemittel für Museen, Galerien, Verlage und mittelständische Unternehmen entwickelt, selbständig. In diesem Rahmen sind bereits Ausstellungskataloge in Zusammenarbeit mit Kunden entstanden. Die Gründung eines eigenen Verlags war 2013 der nächste Schritt.

 

Links: Die Verleihung hat in der Bibliothek des Literaturhauses stattgefunden. Rechts: Caroline Sieveking im Gespräch mit Dr. Wittmann, Literaturhaus München (Mitte) und Dr. Kürzeder, Diözesanmuseum Freising (links). (c) Steffen Leiprecht

Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf den Themen Kunst, Fotografie und Kulturgeschichte. Das Programm umfasst Bild- und Fotobände, Ausstellungs- und Sammlungskataloge sowie Künstlermonografien. Jede Veröffentlichung ist inhaltlich und gestalterisch von höchster Qualität. Mit Liebe zum Detail, Leidenschaft und hohem Anspruch gelingt es dem Sieveking-Verlag, sich innerhalb kürzester Zeit auf dem Markt etablieren. Die Qualität der Publikationen loben einstimmig alle Laudatoren des Abends: Überraschende Detailaufnahmen und ausgezeichnete Fotografiekunst ermöglichen einen neuen Zugang, eine andere Perspektive auf Themen und Kunstgegenstände. Text und Bild wirken genial zusammen. So könne Kunst den Menschen nahe gebracht  und mitten ins Leben gerückt werden.

Der hohe Qualitätsanspruch der Verlegerin wird deutlich im Gespräch mit Dr. Reinhard Wittmann, Leiter des Literaturhauses München, und Dr. Christoph Kürzeder, Leiter des Diözesanmuseums Freising. In Zusammenarbeit mit dem Diözesanmuseum sind im Sieveking-Verlag inzwischen drei hervorragende Kataloge entstanden. 2012 erscheint noch vor Verlagsgründung der Ausstellungskatalog „Seelenkind. Verehrt, Verwöhnt, Verklärt“, der die Geschichte der klösterlichen Jesuskind-Verehrung ganz neu in Szene setzt. Die Christkindl-Figuren werden Frauen bei Klostereintritt geschenkt und begleiten diese ihr ganzes Leben als Kind, Bräutigam, Talisman. In intensivem Austausch gelingt es dem Museum und der Verlegerin, sensibel und mit großer Ästhetik die besondere Beziehung der Jesuskinder zu ihren Besitzerinnen darzustellen und so die menschliche Ebene eines Themas, das leicht in Klischee und Kitsch abgleiten könnte, auf berührende Weise herauszuarbeiten. Durch diese Art der Aufbereitung können auch Menschen ins Museum gelockt werden, die eigentlich nicht zur klassischen Zielgruppe zählen. Mit den Katalogen „Mit Leib und Seele“ zur Rokoko-Ausstellung in der Hypo-Kunsthalle und aktuell mit „Buon Natale“ zum Thema neapolitanische Krippen wird diese erfolgreiche Zusammenarbeit fortgesetzt.

   

 Der Ausstellungskatalog "Seelenkind. Verehrt, Verwöhnt, Verklärt" ist 2012 im Sieveking-Verlag erschienen, der Katalog "Buon Natale. Choreografien der neapolitanischen Weihnacht" September 2015.

 


Externe Links:

Sieveking-Verlag


Kommentar schreiben