20 Jahre Literaturtage Lauf

20 Jahre Literaturtage – vom 9. bis 15. November lädt Lauf in diesem Jahr wieder zum Fest der lebendigen Buchkultur. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf folgende Autoren und Texte freuen:

Den Reigen führt John von Düffel an, den der Focus als „begnadeten Stilisten“ bezeichnete (9. November). Nun stellt er mit KL  – Gespräch über die Unsterblichkeit ein heiteres Vexierspiel über die schwarzweiße Emminenz der Modewelt Karl Lagerfeld vor.

Arno Strobels geheimnisvolle, temporeiche Psychothriller begeistern regelmäßig zahlreiche Leser. Nervenkitzel par excellence verspricht auch der jüngste Roman Das Dorf. (10. November)

Milena Moser, Schweizer Erfolgsautorin von Putztfraueninsel und Montagsmenschen, greift mit ihrem neuen Buch Das Glück sieht immer anders aus ein aktuelles Kapitel ihres eigenen Lebens auf. Nach der Trennung von ihrem Mann geht sie drei Monate auf einen Roadtrip durch die USA, stellt sich mit Mut und Humor ihrer inneren Stimme und meistert die Klippe der Lebensmitte. (11. November)

Büchnerpreisträger Martin Mosebach gehört zu den profiliertesten Schriftstellern seiner Generation. Auch mit dem Blutbuchenfest knüpft er an die Tradition des Gesellschaftsromans an. Kunstvoll wechselnd zwischen Ironie und Trauer, Komik und Härte wird das Schicksal der Frankfurter Oberschicht mit jenem des ehemaligen Jugoslawien verwoben. (12. November)

Während die grandiose Improvisationskünstlerin Cordula Stratmann – zuletzt zu erleben in der ZDF-Serie „Ellerbeck“ – in ihrem Roman Danke für meine Aufmerksamkeit tiefe, pointengeladene Einblicke in den täglichen Erziehungswahnsinn nimmt (13. November), erzählt die „Königin des Kabaretts“ Lisa Fitz ihr (frauenpower-)bewegtes Leben und garniert die Lesung mit eigenen Songs (14. November).

Leoluca Orlando gilt weltweit als erfolgreicher Gegner der Mafia. Zur Sonntagsmatinee zeichnet der bekennende Sizilianer und Humanist ein düsteres Panorama einer jahrhundertealten Verbindung von Verbrechen und Gesellschaft. (15. November)

Anlässlich der 20. Laufer Literaturtage ist außerdem die Jubiläums-Ausstellung 50 Jahre Verlag Klaus Wagenbach in der Stadtbücherei zu besichtigen. (2. bis 16. November)

 

Literaturtage für Kinder

Mit COOLMAN ist Rüdiger Bertram ein echter Volltreffer gelungen, er hat gleich zwei Bände der beliebten Serie dabei (11. November). Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Kultstatus erreichen ebenfalls die anarchischen Olchis. Kinderbuchstar Erhard Dietl lädt zum musikalischen Lesespaß rund um die berüchtigten Wesen mit den grünen Knubbelnasen ein. (14. November)

 

Kartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf beginnt am 17. Oktober 2015 in folgenden Einrichtungen: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf; Der Buchladen, Mangplatz 2; Buchhandlung Dienstbier, Marktplatz 48; Ticketshop der Pegnitz-Zeitung, Nürnberger Straße 19

Eintritt: € 3 Vorverkauf / € 5 Abendkasse


Externe Links:

Literaturtage Lauf

Stadtbücherei Lauf

Verlag Klaus Wagenbach


Kommentar schreiben