Info
Geb.: 26. 2.1959 in Wildpoldsried
© privat

Gisela Stephan

Gisela Stephan ist eine Oberallgäuer Schauspielerin, Theaterautorin und Regisseurin im Amateurtheaterbereich. Zur Theatergruppe des SSV Wildpoldsried kommt sie als 15-Jährige, als der damalige Spielleiter Hermann Kistler ein junges Mädchen für ein Stück sucht; Gisela Stephan bleibt dem Theater fortan fest verbunden.

Gemeinsam mit Eva Köllner verfasst sie Sketche, Einakter und größere Theater- und Musicalstücke für die Wildpoldsrieder Theatergruppe. Die beiden schreiben 2010 das aus dem Jahr 1925 stammende und als nicht mehr zeitgemäß empfundene Heimatstück Alpenglühn von Anton Scheufele zu einem modernen Musiktheater mit dem Titel Zwei Welten um. In Zwei Welten geht es um Gegensätze wie Heimat und Ferne, Alt und Jung, Tradition und moderner Lebensweise sowie die Überwindung dieser Gegensätze. 2017 folgt das zweite, vom Autorinnen-Duo Stephan und Köllner verfasste Musical Weiße Kleider – Grüne Minna mit Musik aus den 1990er-Jahren, inspiriert vom australischen Film Muriels Hochzeit.

Verfasser: Digitaler Literaturatlas von Bayerisch Schwaben DigiLABS / Rosmarie Mair, M.A.


Externe Links:

Geschichte der Theatergruppe des SSV Wildpoldsried