Geb.: 31. 1.1976 in Weiden
https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbauthors/wagner_chriska_lpb.jpg
© Pierre Leich
Titel: Dipl.-Päd.-Univ., BuT

Die in Weiden geborene Theaterautorin, Schauspielerin und Regisseurin wächst in Bärnau (Landkreis Tirschenreuth) an der böhmischen Grenze auf, wo sie ihre Kindheit und Jugendjahre verbringt. Die diplomierte Theaterpädagogin (BuT) mit dem altfriesischen Vornamen brilliert in verschiedenen Schauspielerrollen (Gretchen, Roxane, Hermia) u.a. am Sommertheater Fürth.

Seit 2005 ist Chriska Wagner als Autorin für eigene Theaterarbeiten tätig, die sie in Eigenproduktionen umgesetzt hat: HutMemoiren – Hommage an Joseph Beuys beispielsweise ist ein „Fluxus-Solo-Duell für einen Schauspieler mit Hut“. Es wird zum 20. Todestag des documenta-Künstlers Joseph Beuys in der kunst-galerie-fürth am 23. Januar 2006 uraufgeführt. Das Ein-Personen-Stück eignet sich gut als Einstieg in die Auseinandersetzung mit Person und Werk Joseph Beuys' – aus der Sicht seines Hutes. Gleich die ersten Szenen über Beuys' schicksalhafte „Karriere als Sturzkampfflieger“ sind besonders für die Stadt Weiden interessant. Beuys war 1942 selbst als Stuka-Bordfunker am Feldflugplatz Maierhof kurze Zeit stationiert.

In den Science-Fiction-Bereich führt dagegen Die KeplerKonferenz – Premiere (im Internationalen Jahr der Astronomie) am 13. Februar 2009 im Nicolaus-Copernicus-Planetarium in Nürnberg: Außerirdische Referenten – entsandt von einem interstellaren Forscherrat – besuchen die Erde in der Absicht, dort eine „KeplerKonferenz“ abzuhalten. Die Moderation der Konferenz übernimmt ein interstellarer Geist – und als Zeitzeuge ist des kaiserlichen Astronomen Johann Keplers Lieblingsschneeflocke mit von der Partie. Für die dramaturgischen Erkenntnisse um Johann Kepler erhält Chriska Wagner den ersten Preis beim Ersten Science-Slam 2010 in Nürnberg.

Über ihre verschiedenen theaterpädagogischen Projekte schreibt Petra Nossek-Bock (NZ): „Ihr Metier ist die Wissenschaft. Chriska Wagner konzentriert sich bei ihrer Arbeit auf die Präsentation von wissenschaftlichen Fakten. Allerdings bietet die Theaterpädagogin ‚keine didaktische Grundschulstunde‘, sondern sie holt die Forscher auf die Bühne, erzählt in ihren Inszenierungen die Geschichten von historischen Figuren...“

In der Inszenierung von Die Entdeckung Amerikas und die Suche nach Rhabarber verlangt die Herrscherin Isabella von Kastilien vom ausziehenden Seefahrer Christoph Kolumbus, dass er ihr von einer der nächsten Entdeckungstouren Rhabarber mitbringen möge. Das Rhabarber-Gemüse war zu Kolumbus' Zeiten wirklich sehr gefragt.

Für 2015 hat Chriska Wagner wieder ein neues, größeres Theaterprojekt entwickelt: EinsteinKI will tanzen! Darin geht es um 100 Jahre „Relativitätstheorie“, künstliche Intelligenz und eine Kaffeemaschine. Uraufführung ist am 25. April 2015 im Stadtmuseum in Tübingen, weitere Aufführungen folgen in Bad Honnef, Freiburg sowie Nürnberg.

Chriska Wagners Verdienst ist es, schwer verständliche wissenschaftliche Vorgänge in eine darstellbare Form zu bringen. Darin liegt auch ihre Wirkung. Im Übrigen müssen auch die historischen Fakten „in ihrem Wissenschafts-Theater“ stimmen. Schließlich möchte sie nicht nur unterhalten.

Verfasser: Bernhard M. Baron / Bayerische Staatsbibliothek

Sekundärliteratur:

Baron, Bernhard M. (20074): Weiden in der Literaturgeographie. Eine Literaturgeschichte (Weidner Heimatkundliche Arbeiten Nr. 21). Pressath, S. 110.

Krämer, Christine (2001): Beuys entdeckt das Geheimnis. Der Kunststar pflegte Verbindungen nach Weiden. In: Der neue Tag (Weiden i.d. OPf.), 14. April 2001 (Oster-Feuilleton).

Nossek-Bock, Petra (2011): Fakten werden mit viel Fantasie angereichert. Chriska Wagner widmet sich der Inszenierung von Wissenschaft. In: Nürnberger Zeitung (NZ), Hochschule, 20. Dezember 2011.

Sandweg, Jürgen (Hg.) (2008): Joseph Beuys und Friedrich Herlt. Begegnungen 1975-1985 (Ausstellungskatalog, Kunstverein Weiden & Kunstmuseum Erlangen). Weiden i.d.OPf. u.a.


Externe Links:

Die KeplerKonferenz

KeplerKonferenz und Interstellare Begegnung auf pl-visit.net

EinsteinKI will tanzen!

Youtube-Video zu Chriska Wagner



Kommentar schreiben:
Name (notwendig):

E-Mail-Adresse (wird nicht angezeigt):

Webseite:

Ihr Kommentar: